Korrektorat/Lektorat

Selbst geschriebene Texte Korrektur lesen zu lassen, zahlt sich immer aus. Schließlich sind richtig | gute | Texte besser als fehlerhafte Arbeiten!

  • wissenschaftliche Arbeiten (Referate, Seminararbeiten, Diplom- und Doktorarbeiten, Forschungsberichte etc.)
  • Texte für Unternehmen (Webseiten, Firmenbroschüren,    Geschäftsberichte, Presseaussendungen, Vorträge, Inserate etc.)
  • private Publikationen (Texte für Zeitungen/Magazine, Bücher, Kataloge, Handbücher, Gebrauchsanweisungen, Speisekarten, Bewerbungsschreiben, Lebensläufe etc.)

Korrektorat ist die Überprüfung fertiger Arbeiten/Broschüren/Inserate/ Internetseiten in Hinblick auf formale Kriterien wie Tippfehler, Rechtschreibung, Kommasetzung und Grammatik, unabhängig von Inhalt und Stil.

Lektorat ist die inhaltliche und formale Überarbeitung ihrer Texte, also ein Korrektorat mit stilistischen Verbesserungsvorschlägen. Nach dem sprachlichen Feinschliff passen auch Satzbau, Stil, Stimmigkeit, Verständlichkeit, Schlüssigkeit, inhaltliche Stringenz und die einheitliche Verwendung/Schreibung von Fachbegriffen richtig gut zusammen.

Wie funktioniert das Korrektorat/ Lektorat und was kostet es?

Sie übermitteln Ihr Manuskript per E-Mail an brehm@richtig-gute-texte.at im Format Word oder als pdf-Dokument. Im Lauf von maximal 3 Werktagen erhalten Sie eine Kalkulation, d.h. einen verbindlichen Kostenvoranschlag. Bei Auftragserteilung bekommen Sie Ihre fertig korrigierte/lektorierte Arbeit  je nach Textumfang innerhalb weniger Tage zurück.

Der Preis für das Korrektorat/Lektorat Ihres Textes richtet sich nach dem Arbeitsaufwand. Korrekturgelesen/lektoriert wird immer zweimal, auf Wunsch auch ein drittes Mal, sobald Sie Ihre Änderungen eingearbeitet haben und vor dem Druck noch einmal auf „Nummer sicher“ gehen wollen. Abhängig vom Zeitaufwand können pro Stunde 5 bis (max.) 12 Seiten durchgearbeitet werden.